Pierre Laurent Aimard

Sa 30|07|16 – 20:00 Uhr
Stadttheater Aschaffenburg

Werke aus Johann Sebastian Bachs Wohltemperiertem Klavier Teil I und Klavierstücke von György Kurtág (*1926)

Pierre-Laurent Aimard, gefeierter Interpret moderner und zeitgenössischer Musik, widmet sich in diesem Konzert einer der wichtigsten Schöpfungen der barocken Klavierliteratur: Johann Sebastian Bachs »Wohltemperiertem Klavier«. Bach – so Aimard in einem Interview – reduziere uns nicht auf das Ursprüngliche, sondern fordere uns zum Unendlichen auf. Aimard kombiniert die Musik Bachs mit Klavierstücken von György Kurtág aus Anlass des 90. Geburtstags des Komponisten.

Klavier Pierre Laurent Aimard

Dreßler Bauunternehmen

Pierre-Laurent Aimard

Pierre-Laurent Aimard, 1957 in Lyon geboren, studierte am Pariser Konservatorium bei Yvonne Loriod und Maria Curcio; mit dem Sieg beim Internationalen Messiaen-Wettbewerb 1973 begann seine internationale Karriere. 18 Jahre lang Solo-Pianist des Ensemble Intercontemporain, wirkte Aimard während dieser Zeit bei einer Vielzahl von Uraufführungen mit und begründete seinen Ruf eines der profiliertesten Interpreten zeitgenössischer Musik. Der immer wieder nicht zuletzt für seine ungewöhnlichen Sichtweisen auf vermeintlich bekanntes Repertoire ausgezeichnete Künstler macht sich auch im Rahmen von Gesprächskonzerten sowie als Pädagoge an den Hochschulen in Paris und Köln um die Vermittlung von Werken aller Epochen und von neuen Strömungen verdient.


Eintritt: € 14,- bis 28,- €| Kartenvorverkauf