Zweitägige Kulturfahrt nach Eisenach – „Bach als Lutheraner“

Fr 21|07 bis Sa 22|07|17

Als Wirkungsstätte Martin Luthers (1483–1546) und Geburtsstadt Johann Sebastian Bachs (1685–1750) ist Eisenach der ideale Ort für die Vertiefung von Zusammenhängen zwischen Theologie und Musik. Für den Reformator Martin Luther war die Musik eine „Herrin und Regiererin des menschlichen Herzens“. Mit der Formel „Singen und Sagen“ stellte Luther erstmals in der Kirchengeschichte die Musik mit dem gesprochenen Wort beim Gottesdienst auf eine Stufe. Luther und Bach haben Jahre ihrer Kindheit in Eisenach verbracht, gingen – im Abstand von 200 Jahren – in die gleiche Schule sowie in die Georgenkirche. Luther dichtete zahlreiche Kirchenlieder, die Bach später vertonte. Mit seinen Kompositionen, die meist mit SOLI DEO GLORIA unterzeichnet waren, wurde Bach zum berühmtesten Interpreten der Bibel. Bach begriff Musik als Gotteslob und Form der Verkündigung. Begegnen Sie in Eisenach und auf der Wartburg zwei mitteldeutschen Männern, die Weltgeschichte schrieben und erfahren Sie an authentischen Orten, was sie verbindet.

Reiseverlauf:

Freitag, 21. 07. 2017

08.00 Uhr            Abfahrt in Aschaffenburg, Städtische Musikschule, Kochstraße 8

11.00 Uhr            30 Minuten Orgelmusik in der Georgenkirche Eisenach (Bachs Taufkirche)

11.30 Uhr            Themenstadtführung „Bach als Lutheraner“ in Eisenach

13.30 Uhr            Freizeit

15.30 Uhr            Sonderführung „Bach und Luther“ im Bachhaus Eisenach

17.00 Uhr            Zimmerbezug im Hotel Glockenhof Eisenach

18.30 Uhr            Abendessen als 3-Gang-Menü oder Buffet im Hotel

Samstag, 22. 07. 2017

09.30 Uhr            Vortrag „Luther und die Musik“

11.00 Uhr            Abfahrt zur Wartburg

12.00 Uhr            Wartburg – Nationale Sonderausstellung „Luther und die Deutschen“

13.30 Uhr            Mittagsimbiß mit Thüringer Bratwurst auf Selbstzahlerbasis

14.00 Uhr            Heimreise

 

 

Preis: ab 200 EUR
Weitere Infos und Anmeldeformulare in der Geschäftsstelle der Bachgesellschaft erhältlich.
E-Mail an mail@bachtage.eu
Telefon 06021-3301673

Damit sie nichts Wichtiges mehr verpassen, halten wir sie gerne per Mail auf dem neuesten Stand rund um die Bachtage. Tragen sie dafür einfach ihre E-Mail Adresse im folgenden Formular ein.