28/7/2018
Samstag
|
20:00 Uhr
|
Stiftsbasilika Aschaffenburg
25,-/20,- €

Süddeutscher Kammerchor

Der Süddeutsche Kammerchor wurde 1973 gegründet. Neben der Arbeit im Bereich der a cappella-Literatur und der großen Oratorien widmet sich der Chor sowohl der Wiederaufführung unbekannter Werke vergangener Epochen, als auch der Uraufführung neuer Kompositionen. Zuletzt begeisterte der Süddeutsche Kammerchor bei den Bachtagen 2015 das Publikum.

Anna-Lena Perenthaler, Violoncello 

Stephan Adam, Orgelpositiv 

Süddeutscher Kammerchor 

Gerhard Jenemann, Leitung

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
„Komm, Jesu, komm“, Motette für zwei Chöre zu vier Stimmen BWV 229

Domenico Scarlatti (1685-1757)
„Te Deum“ für zwei Chöre und Basso continuo

Johann Sebastian Bach
Aus der Suite Nr. 1 G-Dur für Violoncello solo BWV 1007

Andrea Tarrodi (*1981)
„Natt“ für acht Solisten und Chor a cappella

Francis Poulenc (1899-1963)
„Exultate Deo“, Motette für Chor zu sechs Stimmen a cappella

Johann Sebastian Bach
Aus der Suite Nr. 1 G-Dur für Violoncello solo BWV 1007

Frantisˇek Ignác Tu˚ma (1704-1774)
„Stabat Mater“ für Soli, Chor und Basso continuo

Gerhard Jenemann