Bachtage 2020: Bach und Beethoven

„Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen, wegen seines unendlichen, unerschöpflichen Reichtums an Tonkombinationen und Harmonien. Bach ist der Urvater der Harmonie.“
Dieses Zitat wird Beethoven zugeschrieben. Ihm war das „Wohltemperierte Klavier“ von Bach eine „musikalische Bibel“, die kontrapunktische Arbeit in seinen Spätwerken zeugt von Beethovens intensiver Bach-Rezeption – Gründe genug, Beethoven zu seinem 250. Geburtstag in den Blickpunkt der Aschaffenburger Bachtage zu rücken. In einer Reihe von Konzerten werden die Bezüge Beethovenscher Musik zu Bach aufgegriffen, Frau Dr. Blanken vom Bach-Archiv Leipzig beleuchtet diese Gegenüberstellung aus musikwissenschaftlicher Sicht, mit „Beethovens Schöpfung“ leistet der Komponist Enjott Schneider einen zeitgenössischen Beitrag zu den Bachtagen 2020. In Zusammenarbeit mit der Singakademie der städtischen Musikschule wird die Messe in C-Dur von Ludwig van Beethoven als großes Jugendprojekt in der Stadthalle aufgeführt. Das Programm und Eintrittskarten gibt es ab Februar 2020. Soweit Sie an Informationen interessiert sind, teilen Sie uns bitte Ihre Adresse mit. Wir nehmen Sie dann in unseren Verteiler auf.

Veranstaltungen 2020

Vielen Dank! Sie müssen jetzt nur noch in ihr Postfach sehen und den Newsletter bestätigen.
Entschuldigen sie, etwas ist schief gelaufen.
18
.
07
.
Samstag
11:15 Uhr
Christuskirche Aschaffenburg | Eintritt frei

Musik zur Marktzeit

Klavierklasse der Städtischen Musikschule Aschaffenburg

Werke von Bach und Beethoven
18
.
07
.
Samstag
19:00 Uhr
Stadthalle am Schloss | 18,– € / Schüler 5,– €

J.S. Bach: Orchestersuite Nr. 3 BWV 1068 (Air) und Ludwig van Beethoven: Messe C-Dur, op.86

Singakademie der Städtischen Musikschule Aschaffenburg
Collegium Musicum Aschaffenburg
Leitung: Stefan Claas

Werke von Bach und Beethoven
19
.
07
.
Sonntag
10:00 Uhr
Christuskirche Aschaffenburg | Eintritt frei

Kantatengottesdienst zur Eröffnung – J.S. Bach: Kantate „Man singt mit Freuden vom Sieg“, BWV 149

Aschaffenburger Kantorei
Bach-Collegium
Leitung: Christoph Emanuel Seitz

19
.
07
.
Sonntag
18:00 Uhr
Kreuzkapelle Großostheim | 18,– €

Kammerkonzert

Juri Vallentin, Oboe
Elina Albach, Cembalo

Werke von J.S. Bach u.a.
20
.
07
.
Montag
20:00 Uhr
Stiftsbasilika Aschaffenburg | 18,– €

Orgelkonzert

Stefan Schmidt, Orgel

Werke von J.S. Bach und Improvisationen über Beethoven
22
.
07
.
Mittwoch
20:00 Uhr
Stadttheater Aschaffenburg, Bühne 3 | Eintritt frei
23
.
07
.
Donnerstag
20:00 Uhr
Christuskirche Aschaffenburg | 18,– €

Klavierabend mit Werken von Bach und Beethoven

Amadeus Wiesensee, Klavier

Werke von Bach und Beethoven u.a.
24
.
07
.
Freitag
20:00 Uhr
Stiftskreuzgang Aschaffenburg | 35,–/25,– €

Blechbläserquintett

Gewinner des Sonderpreises „Aschaffenburger Bachtage“ des Jan-Koetsier-Wettbewerbs

Xiang Guo und Florent Farnier, Trompete
Christian Panzer, Horn
Simon Wendel, Posaune
Máté Frank, Tuba

25
.
07
.
Samstag
8:30 Uhr
Verschiedene Orte | AUSVERKAUFT!
25
.
07
.
Samstag
20:00 Uhr
Stiftsbasilika Aschaffenburg | 25,–/20,– €

Süddeutscher Kammerchor

Solisten, Süddeutscher Kammerchor
Leitung: Gerhard Jenemann

Werke von J.S. Bach und Enjott Schneider
25
.
07
.
Samstag
21:00 Uhr & 22:30 Uhr
Innenhof Café Grenzenlos, Frohsinnstraße 10

Bach und Einkaufsnacht – Barock und Performance

Cosmic Constellation mit
Christoph Nonnweiler, Gitarre
Richard Gläser, Percussion
Evie Poaros, Tanz & Performance

Barock und Performance im Rahmen der Langen Einkaufsnacht
26
.
07
.
Sonntag
17:00 Uhr
Sandkirche Aschaffenburg

Junge Organisten

Schülerinnen und Schüler des Regionalzentrums für Kirchenmusik
Peter Schäfer, Leitung

26
.
07
.
Sonntag
20:00 Uhr
Wallfahrtskirche Schmerlenbach | 30,–/25,– €

Bennewitz Quartet

Jakub Fišer, 1. Violine
Štěpán Ježek, 2. Violine
Jiří Pinkas, Viola
Štěpán Doležal, Violoncello

Werke von Bach, Haydn, Schumann und Beethoven